In diesem Haus lebten die Boston Bomber Tamerlan und Dschochar Zarnajew. Die Wohnung liegt in Cambridge, unweit des Campus von Harvard © Ballerstädt

In diesem Haus lebten die Boston Bomber Tamerlan und Dschochar Zarnajew. Die Wohnung liegt in Cambridge, unweit des Campus von Harvard © Ballerstädt

Boston (US-Bundesstaat Massachusetts) – Ein US-Anwalt hat jetzt dem FBI schwere Vorwürfe gemacht. Er behauptet, dass der Geheimdienst versucht haben soll, Boston Bomber Tamberlan Zarnajew (†26) anzuwerben.

Die Verteidigung des Boston Bombers Dschoschar Zarnajew erklärte in einer Anhörung am Freitag, dass Tamerlan gezielt vom FBI angesprochen worden sei, um Informationen über die tschetschenischen und muslimischen Gemeinden in und um Boston zu sammeln.

“Wir stützen uns auf die Aussagen von der Familie unseres Klienten und auf andere Quellen, dass das FBI mehr als ein Mal bei ihm war, um ihn über seine Suchen im Internet zu befragen und ihn als Informanten zu gewinnen”, sagte Zarnajews Verteidigung am Freitag gegenüber “CNN“.

Kurios dabei: Die Regierung hatte bereits zuvor am 14. März der Anschuldigung widersprochen, dass eine offizielle Behörde Kontakt zu dem Boston Bomber vor deren Attentat aufgenommen hatte.
[Galerie nicht gefunden]
Wie die Verteidigung weiter erklärte, habe “Tamerlan die Besuche fehlinterpretiert und die Diskussionen mit dem FBI als Druck empfunden, die seinen Hass und seine Paranoia noch verstärkt haben”, so die Verteidigung weiter.

Der Urteilsspruch für Dschochar Zarnajew wird für den den 3. November erwartet. Er ist in 30 Fällen angeklagt.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *