US-Ärzte warnen: Medikamente könnten gesundheitsschädlich sein© Rosemary Buffoni

US-Ärzte warnen: Medikamente könnten gesundheitsschädlich sein© Rosemary Buffoni

Boston (US-Bundesstaat Massachusetts) – Zwei Medikamente gegen Fettleibigkeit, die seit 2012 auf dem US-Markt erhältlich sind, könnten womöglich gesundheitsschädlich sein. Ärzte warnen jetzt vor der Einnahme.

Wie die US-Tageszeitung “Boston Globe” berichtet, kostet die Behandlung mit Qysmia rund 160 US-Dollar (116 Euro), eine Monatsration des Medikaments Belviq sogar 200 US-Dollar.

Wie die Zeitung weiter berichtet, ist das wohl auch der Grund, warum die Medikamente bislang wenig erfolgreich waren. Der Bericht zweier Ärzte sorgt jetzt dafür, dass es wohl ganz gut war, dass die Medikamente bislang nicht stark nachgefragt waren. Denn sie berichteten in der Kolumne “JAMA Internal Medicine”, dass die Medikamente zu wenig erforscht seien und die Risiken, die die Probanden mit der Einnahme eingehen würden, nicht abzuschätzen seien.

In dem Bericht heißt es unter anderem, dass das vermutlich der Grund sei, warum die Medikamente in Europa bislang nicht auf dem Markt erschienen sind. Die Verfasser, Dr. Steven Woloshin und Dr. Lisa Schwartz, berichten weiter, dass die Nebenwirkungen unter anderem darin bestehen könnten, dass die Einnehmenden ihr Gedächtnis verlieren könnten. Außerdem könnten sich Probleme mit dem eigenen Sprachvermögen sowie Depressionen einstellen. Des Weiteren soll das Medikament den Blutzuckerspiegel senken und so Diabetes verursachen können.

Wie es von der Hersteller-Seite heißt, nimmt man die Berichte ernst, will die Produkte allerdings nicht vom Markt nehmen, sondern weitere Tests durchführen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *