Jennifer S. war so sauer, dass sie kräftig auf den Hoden eines Mannes drückte. Foto: Spartanburg Sheriff

Jennifer S. war so sauer, dass sie kräftig auf den Hoden eines Mannes drückte. Foto: Spartanburg Sheriff

Spartanburg (US-Bundesstaat South Carolina) – Aua, das muss richtig weh getan haben! Jennifer S. aus Spartanburg war so erbost über ihren Widersacher, dass sie zudrückte, bis der Hoden blutete.

The Smoking Gun zitiert aus einem Polizeibericht zu dem Vorfall, der sich am Dienstag in Spartanburg ereignete.

Offenbar hatten sich die 33-jährige Jennifer S. und ihr Opfer, der 36-jährige Sonny D., nach einer langjährigen Beziehung getrennt. Die beiden hatten zwei Jahre lang zusammen in einer Wohnung gewohnt, nun verlangte Sonny offenbar, dass die Frau auszieht. Der “Trennungsschmerz” wird aber bei dem Mann größer sein…

Als die laut Polizeibericht vollkommen betrunkene 33-Jährige in ihrer Noch-Wohnung erschien, musste sie feststellen, dass all ihre Sachen im Vorgarten standen. Sie verlangte, das Haus zu betreten – doch das wollte Sonny ganz und gar nicht.

Das half ihm allerdings nichts: Jennifer S. drang dennoch in die Wohnung ein und schlug laut Polizeibericht auf ihren Ex-Freund ein. Als die Polizei am Tatort erschien, blutete der Mann aus dem Mund. Die Tatverdächtige gab ebenfalls an, geschlagen worden zu sein – allerdings konnten die Beamten keinerlei Anzeichen von einer Verletzung erkennen.

Das Opfer sagte, dass seine Ex zudem seinen Hoden so stark gedrückt habe, bis diese geblutet hätten. Der Polizei sagt nichts darüber aus, ob die Verletzung des Mannes in seinem Intimbereich erkennbar war.

Die Frau wurde wegen häuslicher Gewalt festgenommen, sie sitzt nun im Knast in Spartanburg

Jennifer S. scheint schon früher wegen Alkohol aufgefallen zu sein. Vor drei Jahren musste sie vor Gericht erscheinen, weil sie betrunken Auto gefahren war und die Polizei eine Schnaps-Flasche im Wagen fand.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *