Ein alter, lange vergessener Jennifer Lopez Film führte zu einer Verhaftung in South Carolina. Foto: Instagram

Ein alter, lange vergessener Jennifer Lopez Film führte zu einer Verhaftung in South Carolina. Foto: Instagram

Pickens (US-Bundesstaat South Carolina) – Liebe Leser, durchsuchen Sie Ihre Regale nach Büchern, VHS-Kassetten oder DVDs, die ausgeliehen und seit Jahren nicht in die Bücherei oder Videothek zurückgebracht haben. Sonst werden Sie womöglich verhaftet – so wie Kayla Michelle F. aus Pickens im Ostküstenstaat South Carolina. Sie musste eine Nacht in Haft verbringen wegen eines Jennifer Lopez Videos.

Wie der US-Nachrichtensender Fox Carolina berichtet, wollte Kayla Michelle F. eigentlich selbst ein Verbrechen melden und ging zur örtlichen Polizei.

Dabei stellte sich heraus, dass für die Frau ein Haftbefehl vorlag – weil sie den Jennifer Lopez Film “Monster-in-Law” (auf Videokassette!) 2005 nicht in die Videothek zurückgebracht hat.

Nicht, dass die Videothek den Schaden bis heute zu spüren bekommen würde – es gibt sie schon lange nicht mehr. Und der Film “Monster-in-Law”, der 2005 auch in Deutschland erschien und in dem neben Jennifer Lopez auch Jane Fonda mitspielt, soll sowieso nicht so prickelnd sein.

Trotzdem: Es handelte sich um einen Bagatelldiebstahl, und den so lange offenen Fall musste die örtliche Polizei endlich abschließen. Also wurde Kayla Michelle F. verhaftet und für eine Nacht ins Gefängnis gesteckt.

Gegenüber dem Fernsehsender WYFF4 sagte die Polizei, dass der Besitzer der Videothek “Dalton Videos” damals zum Gericht gegangen sei, weil er die Kassette vermisste.

Daraufhin wurde der Haftbefehl ausgestellt, der der heute 27-Jahre alten Frau damals mehrfach zugeschickt worden sei. Doch Kayla F. habe sich nicht selbst den Behörden gestellt. Sie sagt, sie habe die Briefe nie bekommen.

“Pickens County hat offensichtlich nichts besseres zu tun”, schrieb die Frau auf der Facebook Seite von Fox Carolina. “Ich werde mich absolut dagegen wehren. Es ist lächerlich, dass mir dies zugestoßen ist.”

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *