Die Droge "Molly" hält die US-Ostküste in Atem © Rosemary Buffoni

Die Droge “Molly” hält die US-Ostküste in Atem © Rosemary Buffoni


Boston (US-Bundesstaat Massachusetts) — “Molly” heißt die neue Droge, die gerade an der US-Ostküste heiß gehandelt wird. Das MDMA, dass Ecxtasy sehr ähnlich sein soll, führte bereits zu vier Todesfällen!

Ermittler untersuchten den Bostoner Veranstaltungsort “Bank of America”-Pavillon, dort sollen sich junge Menschen mit der Droge eine Überdosis verpasst haben. Am kommenden Wochenende soll in der Innenstadt der US-Ostküstenmtropole ein Musikfestival stattfinden, Polizisten in zivil werden sich dann unter die Besucher mischen, um Verkäufer der Droge festzunehmen.

Die Droge “Molly” tötete bereits zwei Menschen

Am vergangenen Wochenende starben bereits zwei Besucher eines Festivals in New York. Auch sie hatten “Molly” genommen. “Molly” wird die Droge nur auf der Straße genannt, eigentlich handelt es sich um altbekanntes MDMA – die Droge also, die Ecstasy sehr ähnlich sein soll. Wer sie eingenommen hat, verspürt sofort ein Hochgefühl, außerdem soll sie sexuell stimulierend wirken, sagte Drogen-Experte
Dr. John Halpern der Bostoner Radiostation “90,0 WBUR“.

Ein 25-Jähriger, der die Droge bereits genommen hat, sagte: “Das erste Mal als ich sie genommen haben, habe ich sie in Kristallform bekommen. Es war eine unglaubliche Erfahrung. Ich habe sie mit einem Freund genommen, wir waren nicht mehr in dieser Welt.”

Droge zum Discount-Preis

Der Mann aus Boston erklärte auch, warum die Droge so populär sei – weil sie so einfach zu bekommen ist. Außerdem sei “Molly” unglaublich billig. Eine Dosis würde gerade einmal zwischen 30 und 50 US-Dollar kosten ( das entspricht einer Preisspanne zwischen 20 und 40 Euro). Außerdem sei die Droge nur sehr schwer zu entdecken, etwa durch Spürhunde.

Dr. John Kelly vom Massachusetts Krankenhaus warnte junge Partygänger vor “Molly”. Das MDMA werde von Amateuren hergestellt, niemand wisse, wie jeder Einzelne auf sie reagiere. Oftmals würden auch andere Stoffe beigemischt, um die Drogen strecken.

Tags:

This article has 2 comments

  1. Daran ist garnichts neu, die Pillen haben immer verschiedene Aussehen, Inhaltsstoffe und Namen. Das ist seit Jahrzehnten lesen denn wirklich alle nur Blöd und wählen die CDU?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *