Das ist Ana T.: Sie hatte ihren Freund mit einem Stiletto erstochen

Das ist Ana T.: Sie hatte ihren Freund mit einem Stiletto erstochen

Dallas (US-Bundesstaat Texas) – Ana T. hat im Juni 2013 ihren Freund, einen Uni-Professor, mit einem ihrer Stilettos erstochen. Dafür ist sie am Dienstag von einem Gericht zu einer Haftstrafe verurteilt worden.

Wie der US-Sender “Fox News” berichtet, soll T. bei der Verkündung des Urteils keine emotionale Reaktion gezeigt haben. Wie der Sender berichtet, soll T. mehr als 25 Mal mit dem Hacken eines ihrer Stilettos auf Alf Stefan A. eingestochen haben.

Die Verteidigung der Täterin hatte in der Verhandlung noch versucht, nachzuweisen, dass T. vor der Tat Opfer von häuslicher Gewalt wurde und sich lediglich selbst verteidigte. Doch das Gericht sah dies als nicht erwiesen an.

Opfer steckte einer der Stilettos im Kopf

T. öffnete der Polizei die Tür am Tattag im Juni 2013, sie hatte Blut an ihrer Kleidung und ihren Händen. A. soll regungslos auf dem Fußboden gelegen und einen Stilettos in seinem Kopf stecken gehabt haben.

T. war Masseurin, ihr Freund A. hatte eine volle Stelle als Professor an der University of Houston’s Center for Nuclear Receptor and Cell Signaling.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *