In Wisconsin waren die Rollen umgekehrt. Ein Mann setzte einen Notruf wegen einer schlafenden Frau ab. Foto: Olga Zaretska / Depositphotos

In Wisconsin waren die Rollen umgekehrt. Ein Mann setzte einen Notruf wegen einer schnarchenden Frau ab. Foto: Olga Zaretska / Depositphotos

Waukesha (US-Bundesstaat Wisconsin) – Weil sich ein Mann nicht besser zu helfen wusste, hat er am Sonntag einen Notruf bei der Polizei abgesetzt. Sein Problem: Eine schnarchende Bettnachbarin.

Wie The Smoking Gun berichtet, rief Benjamin Todd Duddles aus dem US-Bundesstaat Wisconsin am Sonntag um 4.20 Uhr wohl nicht ganz nüchtern den Notruf der Polizei an. Er brauche dringend Hilfe wegen einer Frau, von der er nicht wisse, wie sie in seinem Bett gelandet sei.

Jedenfalls schnarche sie wie ein D-Zug und er wolle, dass sie verschwinde. Duddles selbst gab zu, nicht in der Lage zu sein, sie zu wecken.

Als die Polizei eintraf, änderte er seine Geschichte ein wenig. Ja, er habe sie sehr wohl ins Haus gelassen. Und offenbar hatten die beiden auch was miteinander – sie “tranken zusammen, hatten ein Verhältnis, und sie schlief ein”, wie es die Polizei ausdrückte (schläft nicht für gewöhnlich der Mann nach dem Sex ein?).

Der Mann verzog sich angesichts der lauten Schnarcherei zunächst in sein Wohnzimmer auf die Couch, doch dann versuchte er, die Dame zu wecken. Vergeblich.

Also sah er nur eine einzige Hilfe – die Polizei. Und er rief 911 an, den amerikanischen Notruf.

Die Polizei befand, dass die Dame absolut gesund sei, nur eben schnarche. Und weil das kein kriminelles Delikt sei, gingen die Beamten wieder. Duddles musste also mit der Couch vorlieb nehmen.

Wie der Morgen danach aussah, konnten die Polizisten nicht berichten.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *