Eine Familie aus Springdale musste nach der Rückkehr von einer Reise feststellen, dass ein fremder Mann ihr Haus übernommen hatte. Foto: Google Maps

Eine Familie aus Springdale musste nach der Rückkehr von einer Reise feststellen, dass ein fremder Mann ihr Haus übernommen hatte. Foto: Google Maps

Springdale (US-Bundesstaat Ohio) – Während eine Familie verreist war, um einen im Sterben liegenden Verwandten zu besuchen, hat ein wildfremder Mann einfach das Haus übernommen. Jetzt muss die Familie aus Springdale in Ohio vor Gericht nachweisen, dass sie die rechtmäßigen Besitzer sind.

Robert C. nutzte laut dem Fernsehsender WLWT ein Recht namens “quiet title” (eine Eigentumsfeststellung). Demnach kann er vor Gericht Rechte für Besitztümer anmelden, die von den eigentlichen Besitzern “verlassen” worden seien.

Genau das hat der Mann auch im Falle der Familie aus Springdale getan. Als sie von der Beerdigung zurückkehrte, stellte sie fest, dass die Schlösser ausgetauscht waren und das Haus leer stand. Stattdessen fand sie Robert C. vor, der ihnen ein Dokument des Kreisgerichts zeigte.

Seine Argumentation: “Wenn du ein Besitztum verlässt, weggehst und sagst ‘Ich komme nicht mehr zurück. Ich möchte nichts mehr damit zu tun haben’. Dann kann jemand kommen und sagen ‘Meins’”, argumentierte er gegenüber dem Fernsehsender. Er erwarte, dass er die vollen Rechte für das Haus überschrieben bekomme, ohne dass er dafür auch nur ein Pfennig bezahlen müsse. Das Recht sagt etwas anderes: Man müsste 21 Jahre lang in einem Haus wohnen, um Ansprüche auf den Besitz zu erlangen.

C. ist ein Profi für solche Fälle. Er habe ein ganzes Team von Männern, die nach Häusern Ausschau halten würden, bei denen der Besitzer nicht Zuhause sei. Wenn keiner da sei, tausche er einfach die Schlösser aus. Der Fernsehsender fand elf weitere Fälle in der Region, in denen C. auf die gleiche Weise vorging.

Die Familie, die nicht identifiziert werden möchte, ist schockiert. Ihr Anwalt sagte, dass das Jahr mit dem Tod des Verwandten schon schlimm genug gewesen sei. “Jetzt hat die Familie noch mehr Stress aus dem nichts.”

C. ist nun wegen Einbruchs angeklagt und befindet sich laut Huffington Post im Gefängnis.

Doch ein Gerichtsverfahren, um wieder rechtmäßiger Besitzer des eigenen Hauses zu werden, bleibt der Familie nicht erspart.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *