Das Filmplakat von "Unhung Hero" über den zu klein geratenen Penis von Patrick Moote.

Das Filmplakat von “Unhung Hero” über den zu klein geratenen Penis von Patrick Moote.

Hollywood (New York) – Patrick Moote erlebte die ultimative Demütigung – als er vor Publikum seiner Freundin einen Hochzeitsantrag stellte, lehnte sie ab. Seine Penislänge bringe es nicht. Nun drehte der Mann eine Dokumentation namens “Unhung Hero”.

Der Heiratsantrag wäre vielleicht nicht so peinlich gewesen, wäre sie nicht im Fernsehen zu sehen gewesen. Im US-Sport ist es üblich, dass es zur Pausenunterhaltung “kiss cams” gibt – auf den Bildschirmen sieht man küssende Paare. Moote hatte sich eine “mistletoe cam” ausgesucht, um seine Freundin um das Ja-Wort zu bitten. Doch die stößt die Kamera weg und läuft davon. Später nannte sie seinen kleinen Penis als einen der Gründe für die Absage an. Das Video wurde millionenfach auf YouTube angeklickt.

Moote nahm’s sportlich: “Ich lebe seit etwas mehr als einem Jahrzehnt in Hollywood und arbeite in der Unterhaltungsindustrie. Mein Leben besteht aus Ablehnung und Demütigung”, sagte er der New York Post.

Stattdessen entschied er sich dazu, die Dokumentation “Unhung Hero” zu drehen – “ich habe mich Dingen, wegen denen ich unsicher war, immer direkt gestellt”, erklärt er. Also machte er sich auf, sprach mit Frauen und Männern über Penisgrößen und schaute sich Angebote an, wie sich die Länge des “besten Stücks” vergrößern lasse. In Thailand etwa werden Gewichte angehängt.

Wie lang der Penis von Patrick Moote ist, erfahren wir übrigens nicht. Er sagt, dass er nicht “ausgesprochen klein”, aber klein sei. “Aber es mein Penis, und wir hängen die ganze Zeit miteinander rum”, sagt er.

In den USA ist der Film bereits im Kabelfernsehen zu sehen und auf DVD zu kaufen, wann der Film nach Deutschland kommt, steht nicht fest. “Unhung Hero” gibt es auch auf Facebook.

Und hier der Trailer:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *