Zwei Mörder wurden jetzt im Gefängnis von Sao Paolo vergiftet© Frédéric Prochasson

Zwei Mörder wurden jetzt im Gefängnis von Sao Paolo vergiftet© Frédéric Prochasson


Sao Paolo (Brasilien) – Zwei Männer, die einen bolivianischen Jungen getötet haben, wurden jetzt tot ihren Zellen in Sao Paolo gefunden. Sie wurden vergiftet!

Die beiden Brasilianer, die im Juni einen Jungen aus dem südamerikanischen Nachbarstaat umgebracht hatten, sollen laut der britischen Runfunkanstalt “BBC” von ihren Mithäftlingen vergiftet worden sein. Paulo Ricardo und Felipe Martins dos Santos Lima warteten in ihrer Zelle auf die Verurteilung – zwei weitere Tatverdächtige sollen im Übrigen immer noch auf der Flucht sein.

Der 5-jährige Bolivianer Brayan Yanarico Capcha wurde mit einem Kopfschuss ermordet. Er soll während eines Einbruchs in das Haus seiner Eltern zu laut geschrieen haben. Die Eltern hatten noch gebettelt, das Kind am Leben zu lassen. Doch die Killer kannten keine Gnade, erschossen den Jungen in den Armen seiner Mutter.

Die vier Männer – inklusive der zwei Toten – sollen aus dem Gebiet bei Sao Paolo stammen, dort lebte auch die Familie, die sie ausgeraubt hatten. Nach dem Überfall und dem Tod ihres Jungen sind die Eltern nach Bolivien zurückgekehrt.

Brasilien ist als Zielland bei Bolivianern sehr beliebt. Viele von ihnen stehen im Land des Zuckerhutes jedoch nur in einfachen Anstellungsverhältnissen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *