St. John’s (Kanada) – Russische Verhätlnisse in Kanada? Der homosexuelle Pattrick Blackburn ist brutal zusammengeschlagen worden. Er wurde gerade noch rechtzeitig gefunden, 10 Minuten später wäre er tot gewesen!

Angriff auf einen Homosexuellen in Kanada

Angriff auf einen Homosexuellen in Kanada


Der 30-Jährige war am Dienstag auf dem Heimweg in seinem Haus Ort St. John’s auf Neufundland (Kanada), als plötzlich eine Gruppe ihm “Schwuchtel” hinterher riefen. Danach kann sich der Mann an nichts erinnern, seine Erinnerung kehrt erst im Krankenhaus wieder. Laut dem kanadischen Portal “Canada.com” hatte Blackburn die Männer weder provoziert noch angesprochen. Er wurde derart heftig verprügelt, dass er eine Bluttransfusion benötigte. Seine Wunden mussten mit 18 Stichen genäht werden. Seine Wertsachen nahmen die Angreifer noch mit, dann ließen sie den Mann liegen – schwer blutend.

Hätte ihn nicht ein Kollege am Straßenrand liegend gefunden, Blackburn wäre heute vermutlich tot. “Das ist schon ziemlich erschreckend, wenn dir jemand sagt, dass wenn er 10 Minuten gekommen wäre, man verblutet wäre”, sagte Blackburn in einem emotionalen Video, das er auf YouTube veröffentlichte. Das Video musste Blackburn mittlerweile wieder löschen, weil es Hacker-Angriffe auf seinen Account beim Portal sowie bei Facebook gegeben haben soll.

Ein Freund von Blackburn sagte, dass er vermutlich sogar mit einem Baseball-Schläger attackiert worden sei. Blackburn selbst dazu: “Ich kann mich an nicht erinnern, ob sie mich mit Waffen oder anderen Gegenständen traktiert haben.” Durch die Attacke erlitt er Verletzungen an seiner Augennetzhaut, Hüft-Quetschungen und zwei große Schnittwunden an seinem Kopf.

Der 30-Jährige beschrieb sich selbst als Homosexuellen, der aus seiner Sexualität kein Geheimnis mache. Er glaube, dass er zufällig ausgewählt wurde, ergänzte aber: St. John’s ist eigentlich ein toleranter Ort, doch es wird gerade immer schlimmer.

Die Polizei hat noch keine Anhaltspunkte, wer hinter der Tat stecken könnte. Die Gruppe LGBT aus Ottawa sammelt nun Geld für Blackburn, um ihm bei bei seiner Behandlung finanziell unter die Arme greifen zu können.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *