Paul Hellyer im Interview mit Russia Today zu Aliens. Foto: You Tube

Paul Hellyer im Interview mit Russia Today zu Aliens. Foto: You Tube

Toronto (Kanada)/Moskau (Russland) – Die Aliens sind bereits unter uns. Sie sind nur ein wenig sauer, weil wir Menschen so viele Kriege führen. Das klingt nach der Idee für eine Science-Fiction-Komödie? Nein, das sagt Paul Hellyer, ehemaliger Verteidigungsminister von Kanada.

In einem am Sonntag veröffentlichten Interview mit “Russia Today” sagte der ehemalige Politiker, dass die Außerirdischen schon seit Jahrzehnten die Erde besuchen würden. Tatsächlich seien sie manchmal unter uns – einige weibliche Aliens seien schon mal in Las Vegas shoppen gewesen. Damit wir sie nicht erkennen, hatten sie sich als Nonnen verkleidet.

Insgesamt gebe es um die 80 verschiedene außerirdische Spezies. Einige seien bösartig, die meisten aber seien sehr nett und hätten uns bei der technologischen Entwicklung geholfen. (Wie die Technologie-Webseite CNET, die am Sonntag über das Interview berichtete, kommentierte: “Daher der Name Samsung Galaxy”).

Er war allerdings ein wenig vage, als es um das Aussagen der UFOs ging. Diese sehen wie “Sterne” aus – der “Stern von Bethlehem” sei zum Beispiel ein Raumschiff gewesen.

Paul Heller über Aliens im Fernsehinterview

Aber warum geben sich die Aliens nicht vollends zu erkennen?

Das liege daran, dass die Aliens sauer auf uns seien. Als sie die Atombomben gesehen hätten, hätten sie erkannt, dass die Menschen eine Gefahr für das Weltall seien.

Paul Hellyer war in den Sechziger Jahren Verteidigungsminister von Kanada. Nach eigenen Angaben war er 2005 der erste Minister eines G8-Staats, der sagte, dass “UFOs so echt sind wie die Flugzeuge in der Luft”.

This article has 1 comment

  1. Herr Hellyer hat noch das ein oder andere interessante in seinen Interviews zu sagen…

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *