Das ist die 13-jährige Tanelle mit dem Pullover, der ihr so viel Ärger einbrachte © Facebook

Das ist die 13-jährige Tanelle mit dem Pullover, der ihr so viel Ärger einbrachte © Facebook

Saskatchewan (Kanada) – Da versteht die kanadische Stadt Regina (Saskatchewan) offenbar keinen Spaß. Ein Mädchen durfte jetzt vorerst nicht mehr in die Schule kommen, weil es einen anzüglichen Pullover trug.

Wie die kanadische Zeitung “The Toronto Star” berichtet, stand auf dem Pullover “Got Land? Thank an Indian” (Besitzen Sie Land? Danken Sie einem Indianer). Der Spruch bezog sich auf den Kampf zwischen der Krone und den Aborigines, aus dem später wohl der Staat Kanada hervorging.

Jetzt diskutiert die Gemeinde, ob mit dem Pullover geltendes Recht verletzt wurde. Das Mädchen darf zwar mittlerweile wieder in die Schule kommen, doch die Region ist nach wie vor hin und her gerissen und stellt sich deshalb die Frage, was denn nun witzig was ernst ist und was als Protest gilt. “Es war für uns alle eine Lehre”, sagte Ben Grebinski. Er ist Direktor der Prairie Valley School Division – die Schule, auf die das Mädchen geht.

Exakt der gleiche Pullover sorgte bereits im Frühling 2013 für eine heftige Debatte. Damals trug ihn ein Schüler in Balcarres – das ist lediglich 90 Kilometer von Regina entfernt, der Stadt, in der das Mädchen lebt.

Eigentlich hatte die Schule erst gar nichts gegen den Slogan auf dem Pullover gesagt. Als sich dann jedoch Widerstand unter Eltern und Schülern regte, mussten die Schuloffiziellen tätig werden.

Und was sagt das Mädchen? Das kann die ganze Aufregung gar nicht verstehen. Die 13-jährige Tenelle selbst dazu: “Ich war sehr wütend, sauer und beschämt. Ich weiß nicht, wer damit beleidigt werden sollte. Es gab ja gar keinen Grund.”

Mit dieser Meinung steht sie nicht allein da: Craig Geisler, von der Schulaufsicht, dazu: “Das muss eine kleine Gruppe in der Schule gewesen sein, die sich darüber beschwert hat. Ich persönlich finde gar nichts Schlimmes daran.”

Der Pullover sollte laut der 13-jährigen Tenelle ein Zeichen sein, um auf das bestehende Landrecht aufmerksam zu machen. Denn Tenelle ist das, was man wohl eine kanadische Indianerin nennen kann. Sie stammt aus einem der Stämme, die das Gebiet lange vor den Europäern besiedelten.

Und auch die Gesprächsrunden zwischen Stadt und Schulaufsicht kamen zu dem Schluss, dass der Pullover nicht beleidigend gewesen sei.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *