Detroit (US-Bundesstaat Michigan) – Ein Mann, der in einem Altenheim in Detroit lebt, erschoss zwei Mitbewohnerinnen, ebenfalls Rentnerinnen. Der Grund: Sie sollen Schuld sein, dass seine Beziehung zu einer Mitbewohnerin in die Brüche ging.

Rentner erschoss zwei Mitbewohnerinnen © Thomas Pajot

Rentner erschoss zwei Mitbewohnerinnen © Thomas Pajot

Wie der US-amerikanische Nachrichtensender “CBS News” berichtet, hatte sich der 65-jährige Täter zuvor heftig mit seiner Freundin gestritten, diese hatte zuvor die Beziehung zu ihm beendet. Die Polizei erklärte, dass der Mann dann in seine Wohnung gestürmt sei und sein Gewehr geholt habe. Danach habe er auf zwei Frauen, im Altenheim gewartet, die er für das Beziehungsaus verantwortlich gemacht hatte.

Als er sie sah, eröffnete er das Feuer. Polizeisprecher Kelly Miner sagte, dass sein erstes Opfer (54) vor dem Heim auf einer Bank saß. Nachdem der Täter sie erschossen hatte, ging in das Gebäude und erschoss die zweite Frau (65).

Miner sagte weiter, dass der Täter sofort festgenommen wurde, nachdem er aus dem Altenheim kam.

Das erste Opfer starb im Krankenhaus, die zweite Frau starb noch am Tatort. Die Bewohner des Altenheims wurden evakuiert, um die anderen Bewohner zu schützen.

“Ich habe das Gewehr gar nicht gesehen, erst als er damit auf uns zielte”, sagte Paul Fratangelo, der Zeuge des Attentates wurde. Und weiter: “Es war die Gnade Gottes, dass er nicht auch mich erschoss. Ich dachte schon, jetzt ist es vorbei. Stattdessen erschoss er allerdings meine zwei besten Freundinnen.”

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *