Dass eine Person ihr eigener Zwilling ist, ist biologisch äußerst selten - kommt aber vor. Foto: Kraskouski / Depositphotos

Dass eine Person ihr eigener Zwilling ist, ist biologisch äußerst selten – kommt aber vor. Foto: Kraskouski / Depositphotos

Seattle (US-Bundesstaat Washington) – Eine Frau aus dem US-Bundesstaat Washington ist ihr eigener Zwilling. Und dieser Zwilling ist die Mutter ihrer Kinder – nicht sie selbst. So verwirrend dies klingt, es lässt sich doch alles biologisch erklären.

Opposing Views” schreibt jetzt über den Fall, der erstmals bereits vor einigen Jahren in die Schlagzeilen geraten war.

Lydia Fairchild war selbst schockiert, als sie von ihrer raren biologische Besonderheit erfuhr: Die damals 26-jährige hatte zwei Kinder und war erneut schwanger. Die allein erziehende Mutter entschied sich, staatliche Unterstützung zu beantragen – dies brachte den Stein ins Rollen.

Denn der Staat forderte einen DNA-Test als Beweis, dass sie wirklich die Mutter ist – und der erbrachte ein negatives Ergebnis. Fairchild war nicht die Mutter ihrer Kinder. “Ich wusste, dass ich sie ausgetragen habe, und ich wusste, dass ich sie geboren habe”, sagte sie. “Ich hatte daran keinen Zweifel” – ebenso wenig wie der Arzt, der bei der Geburt dabei war.

Verwirrender wurde es, als ein Gericht anordnete, einen Test direkt nach der Geburt des dritten Kindes durchzuführen. Auch hier zeigte sich: Lydia Fairchild war nicht die Mutter.

Daraufhin begannen staatliche Stellen zu recherchieren – und fanden bald die Lösung, wie “Business Insider” schreibt. Zusammengefasst: Fairchild ist ihr eigener Zwilling.

Die Staatsanwälte, die vermutet hatten, Lydia Fairchild wollte staatliche Unterstützung erschleichen, entdeckten den Fall von Karen Keegan, bei der DNA-Tests ebenfalls keine Übereinstimmung mit der Mutter fanden.

Wie sich herausstellt, sind Karen Keegan und Lydia Fairchild Chimäre - in der griechischen Mythologie ein Mischwesen. Kurz nach der Empfängnis hatte sich ein Ei im Körper der Mutter mit einem anderen Ei vermischt. Dadurch wurden zwei verschiedene DNAs vermengt.

Das Resultat: Die beiden Frauen sind mehr als eine Person. Sie haben zugleich ihren eigenen Zwilling in sich.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *