Das ist Reagan-Attentäter John Hinckley

Das ist Reagan-Attentäter John Hinckley

Washington (District of Columbia) – John Hinckley sitzt seit 1982 im Gefängnis. Damals hatte er versucht, den amtierenden US-Präsidenten Ronald Reagan zu ermorden. Doch in diesem Jahr darf Hinckley wohl über Weihnachten nach Hause.

Wie das Nachrichtenportal “Newsmax.com” berichtet, wird Hinckley die Festtage mit seiner 86-jährigen Mutter verbringen.

Hinckley lebt seit seiner Tat vor 31 Jahren im St. Elizabeths Hospital in Washington, einer geschlossenen Psychiatrie.

Ein Richter erlaubte es Hinckley, dass er 17 Tage im Monat seine Mutter in Williamsburg besuchen darf.

Bereits seit vier Jahren hat Hinckley 10 Tage im Monat zur Verfügung, um seine Mutter zu sehen. Dieses Kontingent wurde nun aufgestockt. Der Richter ist sich sicher, dass Hinckley keine Gefahr mehr für sich und andere darstellt. Außerdem könnte er so zeigen, dass er sich im Heimatort seiner Mutter gut benehmen könne.

Dann, so der Richter weiter, könnte man darüber nachdenken, ob man Hinckley nicht noch mehr freie Tage in Freiheit zugesteht.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *