Johnson County (US-Bundesstaat Texas) – Jay Thomas Morgan wurde 2012 ins Gefängnis von Johnson County gesteckt, weil zwei Kinder zu sexuellen gezwungen und diese dann auch noch aufgenommen hatte. Jetzt wurde der 50-Jährige in seiner Zelle tot gefunden.

Kinderschänder begeht in Zelle Selbstmord @ txking

Kinderschänder begeht in Zelle Selbstmord @ txking


Bob Alford, zuständiger Beamter, sagte, dass der Tote in seiner Zelle gefunden wurde. Morgan wurde am 31. Juli 2013 überführt und eingesperrt. Ermittler fanden am Tag zuvor Material bei Rosalyn Burdett. Die 40-Jährige hatte pornografisches Material auf ihrem Rechner. Die Frau verriet Morgan – Burdet ist nach wie vor im Gefängnis. Am darauffolgenden Tag untersuchten Ermittler die Wohnung von Morgan und wurden ebenfalls fündig. Morgan wurde an seinem Arbeitsplatz festgenommen.

Tim Jones, der die Ermittlungen dazu leitet, sagte laut dem US-Nachrichtenportal “KHOU.com“, dass das gefundene Material selbst erfahrene Ermittler schockiere.

“Lassen sie ihre Vorstellungskraft so gut es geht arbeiten, trotzdem wäre es immer noch 100 Millionen Mal schlimmer als sie sich vorstellen könnten”, sagte er damals zu den gefunden Aufnahmen. Betroffen von den schrecklichen Machenschaften sind ein 7-jähriger Junge und ein 9-jähriges Mädchen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *