Zwei Kinder wurden schwer verletzt, als die Hüpfburg in die Luft gewirbelt wurde. © Depositphotos

Zwei Kinder wurden schwer verletzt, als die Hüpfburg in die Luft gewirbelt wurde. Foto: Depositphotos

South Glens Falls (US-Bundesstaat New York) - Dramatische Szenen in South Glen Falls im Norden des Bundesstaats New York: Eine aufblasbare Hüpfburg, in der sich drei Kinder befanden, wurde am Montag Nachmittag durch einen Windstoß aufgewirbelt. Zwei von ihnen fielen aus fünf Metern Höhe auf die Straße! Sie wurden schwer verletzt.

Laut der Lokalzeitung “Post Star” befinden sich zwei Jungen im Alter von fünf und sechs Jahren noch im Krankenhaus in der Hauptstadt von New York, Albany. Ein zehnjähriges Mädchen erlitt leichte Schürfwunden.

Wie die Zeitung schreibt, wirkte der plötzliche Windstoß wie ein “kleiner Tornado”. Die Hüpfburg flog plötzlich in die Höhe und wurde umher gewirbelt. Eines der Kinder stürzte aus fünf Metern Höhe auf die Straße, der andere landete auf einem Auto. “Es war wie in einem Horror-Film”, so ein Zeuge.

Den Angaben zufolge erlitt ein Kind zwei gebrochene Arme, während der andere mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus kam.

Das Mädchen fiel offenbar sofort heraus, als er die Hüpfburg aufgewirbelt wurde. Deshalb kam sie mit einigen Kratzern davon.

Insgesamt soll das aufblasbare Spielgerät beinahe 20 Meter in die Höhe geflogen sein. Auf der Webseite des “Post Star” sind dramatische Bilder zu sehen.

Unklar ist, ob die Hüpfburg genügend gesichert war. Zeugen betonen, dass das Gerät mit Stangen befestigt gewesen sei. Doch der Wind sei zu stark gewesen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *