Die Unfallszene, an der Paul Walker ums Leben gekommen ist, Foto: Twitter

Die Unfallszene, an der Paul Walker ums Leben gekommen ist, Foto: Twitter

Los Angeles (US-Bundesstaat Kalifornien) – Unfassbar, aber so passiert: Ein unbekannter Bieter stellte jetzt eine Sonnenbrille ins Internet und bot sie zum Verkauf an. Filmstar Paul Walker soll sie kurz vor seinem Tod getragen haben.

Zuerst hatte die kanadische Tageszeitung “Toronto Sun” von der makaberen Auktion berichtet. Derjenige, der sie ins Netz geladen hatte, behauptet in der Auktionsbeschreibung, dass er die Sonnenbrille am Unfallort gefunden hatte.

Auf “BidAMI.com” bot er die Brille an. Mittlerweile ist die Auktion nicht mehr abrufbar. In der Beschreibung geht er auch darauf ein, dass die Brille in einem Busch am Unfallort gelegen hätte und dass die Polizei ihm erlaubt hätte, sich am Unfallort aufzuhalten.

Der Mann hatte die Brille laut eigener Aussage erst gar nicht für die von Walker gehalten, aber dann Presseaufnahmen Walkers kurz vor dessen Tod gesehen – auf denen soll er ein ähnliches Paar getragen haben. Wie es in der Anzeigenbeschreibung laut “Toronto Sun” weiter geheißen haben soll, hatte der Mann den Hilfskräften seine Hilfe angeboten, das Feuer zu löschen und Walker aus den Wrackteilen zu befreien.

Auch will der Mann einen Teil des erlösten Geldes einer Stiftung spenden, die sich der Erhaltung wild lebender Pferde (Mustangs) widmet. Bis Donnerstag war der Preis für die Brille weit über 600 US-Dollar (rund 430 Euro) gestiegen.

Walker, der durch “Fast & Furious”-Star verbrannte im November 2013 nach einem Verkehrsunfall in seinem Auto.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *