Palm Desert (US-Bundesstaat Kalifornien) – Unfassbar, aber allem Anschein nach wahr. Eine 71-jährige Frau soll jetzt rund 1000 Mal von sogenannten Killer-Bienen gestochen worden sein und das Martyrium überlebt haben.

Wie die englische Zeitung “Metro” berichtet, soll die Frau am gesamten Körper gestochen worden sein.

Viel ist von der Frau nicht bekannt. Von offizieller Seite hieß es lediglich, dass die Frau aus dem südkalifornischen Palm Desert stammen und am Donnerstag wohl wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden soll.

Neben der Frau mussten auch mehrere Feuerwehrmänner aufgrund von Stichen behandelt werden, die sie sich einhandelten, als sie der Frau zur Hilfe kamen.

"Killer-Bienen" haben in Kalifornien eine Frau rund 1000 Mal gestochen Foto: Wikipedia

“Killer-Bienen” haben in Kalifornien eine Frau rund 1000 Mal gestochen Foto: Wikipedia

Ein Experte für die Behandlung von Bienen-Stichen sagte, dass rund 80.000 afrikanische Bienen in einem unterirdischen Elektroschacht gelebt haben  und einen Mitarbeiter einer Telekommunikationsfirma gestochen haben sollen, als dieser die Abdeckung zum Gewölbe öffnete.

Dann sollen die Bienen weitergezogen sein und die 71-jährige Frau gestochen haben, die gerade als ihrem Auto ausgestiegen war.

Ein Sprecher der Polizei sagte, dass die Verwandten der Frau sofort eine Decke über sie warfen und sie in ein Haus brachten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *