Ghostbisters-Star Harold Ramis ist tot © icenando

Ghostbisters-Star Harold Ramis ist tot © icenando

Chicago (US-Bundesstaat Illinois) – Traurige Nachricht aus Chicago: Regisseur und Autor Harold Ramis ist tot. An der Seite der US-Superstars Bill Murray und Dan Aykroyd spielte er in den 1980er Jahren zudem die Rolle des “Dr. Egon Spengler” in den Ghostbusters-Teilen.

Am Montag starb Ramis im Kreis seiner Familie im Norden Chicagos. Er litt an einer seltenen Krankheit, bei der die Blutgefäße anschwellen, erklärte seine Frau Erica der US-zeitung “Chicago Tribune“.


Ramis gesundheitlichen Probleme begannen im Mai 2010 mit einer Infektion. Diese Infektion führte schließlich zu einer Autoimmunerkrankung. Ramis musste das Laufen wieder erlernen. Er  schaffte es, alles sah gut aus, doch 2011 kehrte die Krankheit zurück. Davon erholte er sich nie mehr richtig.

Superstar Bill Murray spielte zusammen mit Ramis in Ghostbusters © Ballerstädt

Superstar Bill Murray spielte zusammen mit Ramis in Ghostbusters © Ballerstädt

Anders als Murray und Aykroyd wurde Ramis nicht zum Super-Star. Weil die großen Rollen ausbleiben, versucht er sich als Comedy-Schreiber und wird damit ebenfalls sehr erfolgreich.

“Harold war einer der erfolgreichsten Comedy-Schreiber aller Zeiten”, sagte Freund Tim Kazurinsky.

Wie es weiter heißt, blieb Ramis auch nach dem großen Erfolg der Ghostbusters-Filme auf dem Boden, verlor auch seinen Humor nicht. Auch zog er in seine Geburtsstadt Chicago zurück, lebte nicht wie andere Stars in Los Angeles oder New York.

Ramis führte unter anderem Regie bei “Und täglich grüßt das Murmeltier” mit Bill Murray (Foto) in der Hauptrolle.

This article has 1 comment

  1. Pingback: Bill Murray hat sich erst kurz vor Harold Ramis Tod mit ihm versöhnt - Amerika Nachrichten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *