Das Cover von ModelMania mit der sexy Hilfslehrerin Kaitlin Pearson.

Das Cover von ModelMania mit der sexy Hilfslehrerin Kaitlin Pearson.

Fitchburg (US-Bundesstaat Massachusetts) – Hilfslehrerin Kaitlin Pearson darf wieder zurück in die Schulklasse. Das entschied der Schulbezirk von Fitchburg im US-Bundesstaat Massachusetts am Montag. Eine entsprechende Erklärung gab der Bezirk am Dienstag ab. Die sexy 23-jährige war suspendiert worden, nachdem Fotos aus dem Magazin “ModelsMania” bekannt geworden waren.

Offenbar wollte sich ein Unbekannter an ihr rächen: Eine anonyme Person schickte ein Paket mit den Heften an die Schulverwaltung sowie an die örtliche Tageszeitung Sentinel and Enterprise. Daraufhin wurde Kaitlin Pearson am 17. Januar in den bezahlten Zwangsurlaub geschickt.

Doch der Schulbezirk hatte wohl nicht erwartet, welchen Zuspruch das “Model of the Year” erhalten würde. Schließlich habe die 23-Jährige mit ihren freizügigen Fotos, die auch ganz offen auf ihrer Facebook-Seite sowie bei Model Mayhem zu sehen sind, keine Gesetze gebrochen.

Kaitlin Pearson auf dem Titelbild des "ModelsMania" Kalender.

Kaitlin Pearson auf dem Titelbild des “ModelsMania” Kalender.


“Sentinel and Enterprise” fand auch an der Schule viele Unterstützer der sexy Hilfslehrerin, die sich vor allem um Kinder, die besondere Unterstützung brauchen, kümmert.

Carol Russell, deren zwei Enkel in die Schule gehen, sagte zum Beispiel, dass Kaitlin Pearson nichts Falsches getan habe. “Sie ist eine gute Lehrerin.” Und Jen LeBlanc, eine Mutter, betonte, dass es keinen etwas angehe, was sie in ihrer Freizeit tue.

Das sah auch der Schulbezirk so: “Nach Betrachten aller relevanten Informationen wurde Frau Kaitlin Pearson am Montag Nachmittag informiert, dass sie mit sofortiger Wirkung zur Arbeit zurückkehren könne. Wir sind überzeugt, dass sie den selben Grad an Engagement für ihre Arbeit und ihre Schüler zeigt wie bisher.”

Kaitlin Pearson stellte ihre Facebook-Seite wieder online, nachdem die Hilfslehrerin sie zuvor aus dem Netz genommen hatte. Sie bedankte sich bei ihren Fans für die Unterstützung.

Das Model ist ein “teacher’s aide”, eine Hilfslehrerin. In den USA werden diese dazu engagiert, um Schüler unter Aufsicht eines regulären Lehrers zusätzliche Aufmerksamkeit zu schenken und sie anzuleiten.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *