14-Jährige soll 11-Jährige erstochen haben © Ballerstädt

14-Jährige soll 11-Jährige erstochen haben © Ballerstädt

Mundelein (US-Bundesstaat Illinois)  – Hast eine 14-Jährige dieses schreckliche Tat wirklich begangen? Sie soll eine 11-Jährigen erstochen haben – 30 Mal soll sie zugestochen haben.

Wie es in einer Anhörung am Mittwoch hieß, soll sich die 11-Jährige nicht dankbar gezeigt haben und musste deshalb sterben. Die 14-Jährige soll stets Abendessen und die Hausaufgaben der 11-Jährigen gemacht haben. Wie der US-Fernsehsender “Fox News” berichtet, haben die Behörden weder die Namen vom Opfer und der Tatverdächtigen veröffentlicht, noch Auskunft darüber gegeben, in welchem Verhältnis beide zueiander standen.

Gerichtsmediziner Dr. Thomas Rudd sagte, dass das Mädchen mehrere Stichwunden in ihrem Gesicht, ihrer Brust, ihrem Nacken und ihren Armen hatte. Zwei Stichwunden hätten den linken Lungenflügel des Mädchens verletzt. Wie Rudd weiter erklärte, zeigte die Leiche des Mädchens zudem, dass es sich heftig gewehrt hatte. Eine Verletzung an ihrer linken Hand zeugt davon, dass sie womöglich die Klingel gehalten hatte.

Polizist Eric Guenther sagte, dass die 14-Jährige nach der Tat die Polizei alarmierte. Als die Rettungskräfte eintrafen, konnten sie nur noch den Tod des Mädchens feststellen.

Anwälte sagten, dass die 14-Jährige den Beamten zuerst sagte, dass ein Mann mit spanischen Wurzeln in das Haus eingebrochen, das Mädchen attackiert und dann geflohen sei. Während der Befragung gab das Mädchen dann die Tat dann jedoch zu.

Die Mädchen wohnten im selben Haus in Mundelein, gingen auch auf die selbe Schule.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *