Das ist Priester Eric Freed

Das ist Priester Eric Freed

Eureka (US-Bundesstaat North Carolina) – Priester Eric Freed war in seiner Gemeinde sehr beliebt. Jetzt ist er tot, erschlagen mit einem Metallrohr und einem Holz-Pfahl.

Zu diesem Ergebnis kommt laut des US-Nachrichtensenders “ABC” die Autopsie des Mannes.

Wie Polizist Dave Parris weiter sagte, sollen gegenwärtig keine weiteren Informationen veröffentlicht werden, weil die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen seien.

Doch dem mutmaßliche Mörder Gary Lee Bullock (44) wurden bereits die Punkte vorgelesen, gegenüber denen er sich zu verteidigen wird haben müssen. Das sind Mord, einem besonders schweren Fall von Quälerei, Einbruch, Diebstahl und Brandstiftung.

Bullock erklärte, er sei nicht schuldig. Seine Kaution wurde auf 1,2 Millionen US-Dollar festgesetzt. “Ich denke nicht, dass wir hier ein eindeutiges Motiv haben”, sagte Polizei-Chef Andrew Mills. Doch er sagte auch weiter: “Wir haben eindeutige Hinweise drauf, die darauf schließen lassen, dass er versucht hatte, das Haus in Brand zu setzen.”

In der Zwischenzeit wurde Priester Eric Freed beigesetzt. Wie es heißt, kamen 1.000 Menschen in die katholische Kirche in Eureka, um Abschied zu nehmen.

Vermeidlicher Priester-Mörder erst wenige Stunden aus dem Gefängnis

Allem Anschein nach war Bullock erst wenige Stunden aus dem Gefängnis, als er Priester Freed erschlagen hat. Wie Ermittler erklärten, sei das Gefängnis nicht weit von der Kirche entfernt.

Bullock soll dann in der Nacht von mindestens einem Menschen nahe der Kirche gesehen worden sein. So wurde er z.B. von einem Sicherheitsmitarbeiter um 2 Uhr Morgens am Neujahrstag auf dem Kirchengelände gesehen. Er rief die Polizei. Ein Beamter überprüfte Bullocks Papiere, verwies ihn des Kirchengeländes, ließ ihn aber gehen. Der Sicherheitsmitarbeiter sah dann Bullock erneut auf dem Kirchengelände gegen 3.30 Uhr. Er sagte ihm, er solle sich vom Grundstück entfernten, rief aber nicht noch einmal die Polizei.

Freeds Leiche wurde am Morgen des Neujahrstages entdeckt. Der Grund: Er war nicht zur Messe erschienen, als hatten Kirchenangehörige nachgesehen.

*In einer früheren Version hatten wir berichtet, dass Priester Freed mit einer “Pfeife” erschlagen wurde. Wir bitten diesen Übersetzungsfehler zu entschuldigen.

This article has 1 comment

  1. In der Quell http://abcnews.go.com/US/wireStory/coroner-priest-beaten-death-stake-pipe-21442948 steht “metall gutter pipe” – das ist ein Metallrohr und nicht “Pfeife”, wie hier falsch übersetzt wurde.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *