San Miguel (El Salvador) – Der Vulkan “Chaparrastique” in El Salvador ist am Sonntag ausgebrochen. Am Sonntag schossen Gase und Asche mehr als sechs Kilometer in die Luft.

Jorge Melendez, zuständig für die zivile Sicherheit im Land, sagte gegenüber der US-amerikanischen Nachrichtenagentur “The Global Post“, dass man jetzt die Menschen der Dörfer, die im Umkreis von drei Kilometern um den Vulkan liegen, evakuiert.

Das ist der Vulkan, der am Sonntag ausgebrochen ist © James Steidl

Das ist der Vulkan, der am Sonntag ausgebrochen ist © James Steidl

Dabei handelt es sich um 5.000 Menschen, die in dem Areal leben. Wie es weiter heißt, wurde noch kein Mensch durch die bereits in die Luft geschossenen Gesteinsteile verletzt.

Der Vulkan ist mehr als 2100 Meter hoch und liegt 48 Kilometer von San Miguel entfernt. Die Hauptstadt San Salvador ist 144 Kilometer entfernt. Das letzte Mal, dass der Vulkan ausgebrochen ist, war laut Wired im Jahr 1976.

jetzt haben sogar die Kaffeebauern Angst um ihre Erträge. Santos Osorio, der in der Region Plantagen betreibt, sagte, dass die Asche auf die Kaffeefelder gefallen sei. Bereits jetzt steht fest, dass die Kaffee-Ernte in El Salvador geringer ausfällt. Der Grund: Die Blätter der Kaffeepflanzen sind von Schädlingen befallen. Die Asche könnte nun dafür sorgen, dass die Ertragszahlen noch weiter zurück gehen.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *