Das besagte Foto von Maria Kang © Facebook

Das besagte Foto von Maria Kang © Facebook

Sacramento (US-Bundesstaat Kalifornien) – Im Oktober berichteten wir über die sexy Fitness-Mutter Maria Kang und den Shitstorm gegen sie auf Facebook. Jetzt wehrt sich die Sport-Liebhaberin.

Im US-amerikanischen “Time Magazine” sagte sie jetzt, dass die Akzeptanz gegenüber Dicken zunimmt, das aber schlecht für die Gesundheit der Menschen sei. In Zeiten von Photoshop, Schönheitsoperationen und der Idealisierung von prominenten Schönheitsidealen, diskutierten Frauen nach der Meinung von Kang heute viel zu sehr darüber, was eine “echte” Frau ausmache. Sie postete ein Bild von sich in Top-Form in Sportklamotten.

Sie beschwert sich jetzt darüber, dass sie sogar drei Tage lang von Facebook gesperrt worden war, weil mehrere User ihre Veröffentlichung gemeldet hatten. Sie selbst sagte, dass diese Menschen in ihrer Stellungnahme, dass diese Menschen Angst davor hätten, dass sie die Akzeptanz gegenüber Dicken so diskriminiere. Die aufgebrachten Nutzer hätten ihre Meldung damit begründet, dass Kang damit ihren Hass auf Dicke zum Ausdruck gebracht habe.

Facebook macht sie keinen Vorwurf, versteht, dass das soziale Netzwerk eingreifen musste. Facebook hatte ihr gesagt, dass der Post automatisch gesperrt wurde, weil ihn zu viele User gemeldet hatten. Doch Kang geht jetzt in die Offensive: “Ist die Dicken-Bewegung und der Stolz, dick zu sein schon so weit, dass wir jetzt eine Kampagne brauchen, die stolz darauf ist, fit zu sein?”

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *