US-Star Beyonce wird von Top-Archäologen als dumm bezeichnet © Stork

US-Star Beyonce wird von Top-Archäologen als dumm bezeichnet © Stork

Houston (US-Bundesstaat) – Wäre US-Star Beyonce wohl doch lieber zuhause geblieben. In Ägypten besuchte sie die Pyramiden. Top-Archäologe Zahi Hawass ließ nach dem Besuch der Sängerin kein gutes Haar an ihr.

Der Grund: Beyonce war laut der Nachrichtenseite “News.com.au” für eine exklusive Führung gebucht, doch der US-Star verspätete sich und soll sich nach dem Eintreffen auch nicht entschuldigt haben.

Hawass ist der Meinung, dass Beyonce der Zutritt zu den Pyramiden hätten verwehrt werden sollen. “Die meisten Menschen, denen ich die Pyramiden zeige, sind sehr nett und wir werden sogar Freunde. Aber diese Frau – sie sagte, dass sie um drei Uhr kommt, aber sie kam später. Ich sagte ihr, dass sie sich für ihre Verspätung entschuldigen müsse, doch sie sagte keinen Ton”, erklärte Hawass.

Auf der Tour dann die nächsten Probleme: Dr. Hawass, früher Minister für Kulturminister für die antiken Schätze des Landes, hatte seinen eigenen Fotografen dabei, der Fotos von der Führung machen sollte. Beyonce kam mit einem Bodyguard und ebenfalls einem Fotografen. Als Hawass’ Fotograf den US-Star knipsen wollte, wurde der andere Fotograf wütend. Er habe die Rechte an den Fotos, soll er gesagt haben. “Ich habe dann gesagt, dass Beyonce dumm ist und habe die Tour abgebrochen”, sagte Hawass weiter.

Doch das ist nicht die erste Begegnung mit Beyonce. Bereits 2009 hatte der Doktor einen Tourversuch mit dem US-Star unternommen – auch dieses Vorhaben scheiterte. Damals sagte er: “Sie ist dumm und sie versteht überhaupt nichts, sie will auch überhaupt nichts verstehen.”

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *