Unschuldig! Nach 9 Jahren kommt er aus dem Gefängnis

Unschuldig! Nach 9 Jahren kommt er aus dem Gefängnis

Phoenix (US-Bundesstaat Arizona) – 9 Jahre saß Jeffrey Martinson im Gefängnis, er soll seinen Sohn umgebracht haben. Jetzt die spektakuläre Wende. Wegen Verfahrensfehlern kommt er frei.

2004 wurde Martinson schuldig gesprochen, seinen 5-jährigen Sohn ermordet zu haben. Doch eine Richterin ließ die Anklage wegen Mordes fallen. Die Staatsanwälte hatten beim Verfahren schwere Fehler begangen. Deshalb erklärte Richterin Sally Duncan auch, dass Martinson sogar freigelassen werden muss. Denn das Verfahren könne nicht erneut aufgerollt werden.

Die Anwälte der Klägerseite hoffen nun, dass sie mit einer Revision Erfolg haben und Martinson weiter hinter Gitter bleiben muss.

Der 47-jährige Martinson wurde dafür verantwortlich gemacht, seinem Sohn eine Überdosis verabreicht zu haben, um sich danach selbst zu richten. Martinson befand sich zum Zeitpunkt des Todes in einem Streit um das Sorgerecht mit der Mutter des Jungen. Er hatte immer wieder seine Unschuld beteuert.

“Wir freuen uns über diese Regelung. Dafür haben seit Jahren gekämpft”, sagte Martinsons Anwalt Michael Terribile laut der US-amerikanischen Portal “azfamily.com“. Und weiter: “Jetzt freuen wir uns auf seine Freilassung.”

Kurios: Martinson wurde erst im Jahr 2011 verurteilt. Der Prozess hatte sich über Jahre hingezogen, auch weil er immer wieder die Verteidiger tauschte. Ein Gericht urteilte dann, dass das Verfahren fehlerhaft geführt wurde. Die Geschworenen konnten sich nicht darauf einigen, ob sie für Martinson die Todesstrafe fordern sollten.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *