Vancouver schafft Türknäufe ab © Somkiat Fakmee

Vancouver schafft Türknäufe ab © Somkiat Fakmee

Vancouver (Kanada) – Sie sind so typisch für Nordamerika: Die Türknäufe – in Europa ist die Türklinke üblich. Doch jetzt hat sie die kanadische Stadt Vancouver abgeschafft.

Wie die kanadische Nachrichtenseite “National Post” berichtet, werden die Türknäufe in Zukunft nicht mehr in öffentlichen Gebäuden verbaut. An ihrer Stelle setzt die Stadt auf Klinken. Auch British Columbia will nachziehen.

Doch ob es wirklich soweit kommt, dass ganz Kanada mit Klinken ausgestattet wird, das steht noch in den Sternen. Denn Vancouver hat eigene Vorschriften für den Bau öffentlicher Gebäude. Doch die kanadische Metropole hat einen relativ großen Einfluss auf die anderen kanadischen Städte. Hat sich eine Maßnahme bewährt, so wird sie sodann auch oft in anderen kanadischen Städten angewandt.

Bereits im September hatte die Stadt Vancouver der neuen Regelung für seine öffentlichen Gebäude zugestimmt. Ab März sollen dann keine Knäufe mehr angebracht werden.

Doch inoffiziell haben die Veränderungen längst begonnen. 2012 wurden viele der Türknäufe in der Stadthalle – sie wurde 1936 erbaut – abmontiert. Dafür wurden goldfarbene Türklinken angebracht.

Bislang ist nicht klar, warum die Knäufe keine Zukunft haben. Die Veränderungen Vancouvers wurden nicht damit begründet – das wäre naheliegend -, dass die Handhabung von Klinken besser ist.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *