Mit einer Kanone aus dem amerikanischen Bürgerkrieg schoss der Mann auf die Nachbarn. Symbolfoto: Rick Sergeant / Depositphotos

Mit einer Kanone aus dem amerikanischen Bürgerkrieg schoss der Mann auf die Nachbarn. Symbolfoto: Rick Sergeant / Depositphotos

Kiantone (US-Bundesstaat New York) – Pistolen und Gewehre? Alles Kinderkram, mag sich ein Mann aus dem US-Bundesstaat New York hat mit einer Kanone aus dem amerikanischen Bürgerkrieg auf die Nachbarn geschossen.

Warum der 52-jährige Brian M. so sauer auf die Nachbarn war, teilten die Behörden laut New York Daily News nicht mit. Aber er soll schon länger im Streit mit den ungeliebten Nachbarn gewesen seien.

Am Mittwoch wurde er dann verhaftet, weil er mit der Bürgerkriegs-Kanone schoss. Zum Glück war die Waffe nicht mit Kanonen-Kugeln geladen, Brian M. hatte die Kanone lediglich mit Schießpulver und einem Pfropfen gestopft.

Trotzdem wurde er von der Polizei im ländlichen Kiantone, rund 100 Kilometer südlich der Niagara-Fälle, verhaftet. Er muss sich nun in drei Fällen von Schikanierung und Bedrohung verantworten. Die Waffe musste der Mann abgeben

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *