"Killer-Bienen" haben in Florida einen Hund getötet Foto: Wikipedia

“Killer-Bienen” haben in Florida einen Hund getötet Foto: Wikipedia

St. Petersburg – (US-Bundesstaat Florida) – St. Petersburg ist in heller Aufruhr! Der Grund: Mehrere zehntausende Killer-Bienen befinden sich in der Nachbarbarschaft. Einen Hund haben die Bienen bereits getötet.

Die Bienen sollen laut Augenzeugenberichten sehr aggressiv gewesen sein, sie hatten die Hunde am Donnerstagmorgen attackiert. Ein Bienen-Experte erklärte, dass es sich um Bienen afrikanischer Abstammung handele.

Der Mann, zu dem die Hunde gehörten, sagte laut dem US-amerikanischen Nachrichtenportal “10 News“, dass es sich bei den Tieren um Streuner handelte. Er hatte sich seit ein paar Wochen um sie gekümmert. Irgendwie waren die beiden Hunde aus ihrem Zwinger entkommen. Der Besitzer hatte nur die Leinen der Tiere im Zaun gefunden.

Der Halter fand die Tiere schließlich, einer war bereits tot, der lebte noch. Die Nachbarschaft ist jetzt in heller Aufruhr! Eine Anwohnerin sagte, dass es sich – bei all der Tragik – zum Glück nicht um zwei Kinder gehandelt hatte.

Hausbesitzer Donald Burns sagte, dass er keine Ahnung habe, woher die Tiere kamen und wisse auch sonst nicht viel über die “Killer-Bienen”: “Wir wissen nicht, wo sie sind”.

Weil die Situation derart ernst zu seien scheint, hat sich die Polizei jetzt an einen Experten gewand. Er soll die “Killer-Bienen” aufspüren und entfernen.

Der zweite Hund befindet sich in einem stabilen Zustand. Veterinär-Mediziner glauben, dass er überleben wird.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *