Juan Pablo Vasquez wird für 79 Morde in Monterrey verantwortlich gemacht. Foto: Staatsanwaltschaft von Nuevo Leon

Juan Pablo Vasquez wird für 79 Morde in Monterrey verantwortlich gemacht. Foto: Staatsanwaltschaft von Nuevo Leon

Monterrey (Mexiko) – Ein 20-Jähriger wird für mindestens 79 Morde in der nordmexikanischen Stadt Monterrey verantwortlich gemacht. 45 davon hat er bereits zugegeben, doch die Polizei glaubt, dass er noch weit mehr Menschen getötet hat oder an der Ermordung beteiligt war. Juan Pablo Vasquez wurde bereits Anfang Oktober verhaftet, doch seine Taten wurden erst jetzt publik gemacht.

Nach Angaben von CNN findet die Polizei die Zahl der Opfer nicht einmal schockierend. Dabei soll es sich vor allem um Rivalen, aber auch um einen Polizisten, eine Stripperin sowie unschuldige Augenzeugen handeln. Der Mann sei weder der jüngste noch der brutalste oder der schlimmste Mörder sein, den sie gesehen hätten, sagt die Polizei.

Der Grund dafür, so der amerikanische Fernsehsender: Monterrey ist bei den Drogengangs in Mexiko schwer umkämpft, über die Stadt läuft der Durchgangsverkehr in die USA. Jeden Monat würden im Schnitt 108 Menschen in der Provinz Nuevo Leon, deren Hauptstadt Monterrey ist, umgebracht, so die Behörden.

79 fallen dabei also offenbar nur bedingt auf: Die Polizei “würdigte” dem Serien-Auftragskiller eine Pressekonferenz, aber feiern lassen wollte sie sich wegen der Verhaftung nun auch wieder nicht.

Die meisten Morde seien im vergangenen Jahr geschehen, fast alle Taten, die Juan Pablo Vasquez zugibt, stammen aus der Zeit seit 2011.

Gerüchten zufolge gehört der Täter zum sogenannten “Gulf Kartell”, das sich einen heftigen Kampf mit dem “Zetas Kartell” um die Lieferung von Drogen in die USA liefert. Beide haben zahlreiche Auftragskiller angeheuert, Vasquez sei dabei nicht eimmal der brutalste. Unklar ist, wie viele Menschen er selbst getötet hat und bei wie vielen er anwesend war.

Erst im August war er an der Ermordung von acht Menschen in einer Bar in Monterrey beteiligt.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *