Die Polizei hat noch keine Spur von den betagten Tankstellen Räubern. Foto: Depositphotos

Die Polizei hat noch keine Spur von den betagten Tankstellen Räubern Foto: Depositphotos

North Bergen (US-Bundesstaat New Jersey) – Ohne Stock zu laufen, klappt nicht mehr – eine Tankstelle überfallen geht aber immer noch. Drei Senioren haben am Samstag Abend eine Tankstelle in North Bergen bei New York ausgeraubt und Zigaretten im Wert von 8600 US-Dollar (rund 6300 Euro) gestohlen. Von den Opis fehlt bislang jede Spur.

Wie NJ.com schreibt, ereignete sich der Überfall gegen 22 Uhr an einer Verbindungsstraße in Richtung Lincoln Tunnel, der von New Jersey nach New York führt. Ganz in der Nähe liegen diverse günstige Hotels in North Bergen, wo auch viele New YorkTouristen absteigen.

Die drei Männer fuhren mit einem dunklen Pick Up an die Tankstelle heran, bedrohten den Angestellten und sperrten ihn in die Toilette. Anschließend nahmen sie die Zigaretten mit und verschwanden wieder.

Ein Mann soll mindestens 60 Jahre alt gewesen sein. Er brauchte einen Gehstock zum Laufen. Seine Waffe halten konnte er aber noch.

Der Angestellte der Tankstelle schaffte es irgendwann, sich aus der Toilette zu befreien und die Polizei zu rufen. Aber da waren das betagte Räuber-Trio schon weit verschwunden. Bislang hat die Polizei noch keine Ahnung, wer die Täter sein könnten.

Und wie kommentieren die Menschen in New Jersey den Überfall? “Das waren Junior Sopranos Leute”, schreibt einer – in Anspielung auf die Fernsehserie, die in der Region rund um North Bergen spielt.

Wir empfehlen stattdessen, das Rauchen aufzugeben Denn im Knast sind die Dinger auch nicht sehr günstig.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *