Teilnehmer erhalten in diesen Tagen das Handbuch zum New York Marathon.

Teilnehmer erhalten in diesen Tagen das Handbuch zum New York Marathon.

New York (US-Bundesstaat New York) – Im vergangenen Jahr wurde der New York Marathon zwei Tage vor dem Ereignis wegen Hurrikan “Sandy” abgesagt. In diesem Jahr drohen Probleme wegen des Shutdowns der US-Regierung. Der Startbereich liegt im Fort Wadsworth, einem Nationalpark – und der ist wegen der Finanzkrise geschlossen.

Am Mittwoch spekulierte die Daily News,

dass der Startbereich, in dem sich am 3. November 48.000 Läufer versammeln, verlegt werden könnte. So einfach ist das allerdings nicht: Es gibt andernorts nicht genügend Platz, um so viele Menschen aufzunehmen. Ein Läufer schlug vor, dass die Autobahn, die zur Verrazano Bridge – seit 1976 Startort des New York Marathons – führt, genutzt werden könnte.

Der Startort werde sich auf jeden Fall nicht ändern, so ein Sprecher des Veranstalters New York Road Runners gegenüber der New York Post. Genaueres will die Organisation nicht mitteilen – nur dass Staten Island weiterhin der Start sei und dass die Road Runners mit der Stadt sowie anderen Behörden arbeite, um gegebenenfalls eine Alternative zu finden.

Auf der Facebook Seite des ING New York City Marathons versprechen die New York Road Runners regelmäßige Updates zur Situation. Das allerdings wollen viele Teilnehmer nicht glauben. Das Problem: die kurzfristige Absage des New York Marathons im Vorjahr.

Im Vorjahr sorgte Sandy für Absage von Marathon

Hurrikan Sandy tobte im Vorjahr gut eine Woche vor dem geplanten Start über New York und setzte Teile der Stadt unter Wasser. Zudem gab es tagelang keine Strom im südlichen Manhattan. Mehr als hundert Menschen starben in den USA an den Folgen von Sandy.

Bürgermeister Michael Bloomberg, der in diesem Jahr sein Amt abgibt, betonte jedoch, dass der Marathon auf alle Fälle stattfinden würde. Erst am 2. November – zwei Tage vor der Veranstaltung – sagte er die Sportveranstaltung nach heftiger Kritik ab. Da waren viele internationale Läufer bereits in der Stadt angekommen. Der Verdacht vieler: Die Absage kam so kurzfristig, um die Teilnehmer erst nach New York zu locken. Viele fürchten jetzt eine ähnliche Situation.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *