Neue Touristenattraktion: Das Haus einer Serienmörderin© Vadim Zholobov

Neue Touristenattraktion: Das Haus einer Serienmörderin© Vadim Zholobov


Sacramento (US-Bundesstaat Kalifornien) – Was macht man im Urlaub in Kalifornien? Man besucht das Haus einer Serienmörderin!

Das Haus des früheren Serienmörderin Dorothea Puente wird jetzt zu einer Touristenattraktion. Die Besucher können das Esszimmer der Frau besuchen. Dort setzte die Mörderin ihre Opfer erst unter Drogen und dann verbrannte sie sie im Garten.

1988 wurden insgesamt sieben Leichen im Garten der Frau gefunden. Unter den ersten Besuchern befanden sich laut dem örtlichen Medium “Sac Bee” befanden sich auch John Cabrera und Laura Santos, beide waren seinerzeit mit dem Fall betraut.

Die Idylle der Serienmörderin

Im Garten steht eine Fontäne, das Haus sieht nach Vorstadt-Idylle aus. “Fünf Fuß von der Fontäne entfernt haben wir das letzte Opfer gefunden”, sagte John Cabrera während seines Besuches. Es handelte sich um die Leiche der 78-Jährigen Betty Palmer, die 1988 auf dem Anwesen gefunden wurde.

In den frühen 1980er Jahren betrieb Puente eine Einrichtung für ältere und behinderte Menschen. Im November hatte die Polizei einen von einem Sozialarbeiter bekommen, dem das Treiben der Frau merkwürdig vorkam. Er informierte die Polizei, diese wiederum kontaktierte Puente, wollte wissen, wo einer ihrer Bewohner, der 52-jährige Bert Montoya abgeblieben war. Die Befragung brachte seinerzeit die schrecklichen Taten ans Licht. Puente hatte drei Männer und vier Frauen in ihrem Garten verbrannt!

Puente wurde für die Morde verurteilt und kam ins Gefängnis. 2011 starb sie dort im Alter mit 82 Jahren.

Nach 1988 wechselte das Haus mehrmals den Besitzer. 2010 wurde es an die heutige Besitzer Barbara Holmes und Tom Williams verkauft.

Crabera sagte nach seiner Wiederkehr an den schrecklichen Ort, dass noch vieles so aussehe wie 1988. Der Esstisch ist noch derselbe, an dem Puente ihre Opfer unter Drogen gesetzt hatte.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *