Die Mordserie in Newark fand bereits zehn Opfer

Die Mordserie in Newark fand bereits zehn Opfer.

Newark (US-Bundesstaat New Jersey) – Eine Mordserie erschüttert die amerikanische Stadt Newark nahe von New York. In den vergangenen zwei Wochen wurden dort zehn Menschen umgebracht, zuletzt ein 14-Jähriger am Mittwoch. Bei den meisten Todesfällen geht es um Drogen und Gangs.

Auch der 14-Jährige soll laut Medienberichten in Drogengeschichten verwickelt gewesen sein. Augenzeugen berichteten, dass eine große Menge Heroin in seinem Schlafzimmer gefunden worden seien. Offiziell gibt es kein Motiv für den Mord.

Die Mordserie ist die schlimmste, die die Stadt jemals erschüttert hat – dabei hat Newark bereits den Ruf als “unfreundlichste Stadt der USA”. Es traf dabei auch vollkommen unbeteiligte Menschen, etwa einen Pizza Hut Lieferanten, der am vorigen Sonntag erschossen wurde. Der Mörder wurde in diesem Fall schnell festgenommen.

In einem anderen Fall wurden am Freitag zwei ermordete junge Männer in einem Auto gefunden, eine weitere Person wurde schwer verletzt. Dieser Fall ist mysteriös, da der Beifahrer-Sitz frei war und die Person, die dort saß, nicht verletzt wurde.

Die örtliche Anti-Gewalt-Gruppe ist schockiert von der Mordserie, nachdem die Zahl der Toten bis Mitte August unter der des Vorjahres lag: “Wir haben die meisten Fälle von Carjacking”, sagt Donna Jackson von der Organisation – sie bezieht sich auf Fälle, in denen Autofahrer überfallen werden und ihnen ihr Fahrzeug weggenommen wird. “Und wir haben die meisten Morde und Verbrechen in diesem Land. Wir brauchen Hilfe.”

Die meisten Verbrechen geschehen im südlichen Teil von Newark – auch die Taten der jüngsten Mordserie geschahen in einer besonders heruntergekommenen Gegend.

Sollten Touristen Angst haben vor Newark?

Müssen sich Touristen, die in Newark mit dem Flugzeug landen, fürchten? Wer mit dem Zug oder dem Bus ins 20 Minuten entfernte New York reist, wird von den Gewalttaten nichts mitbekommen. Wer sich einen Mietwagen in Newark nimmt, sollte aber darauf achten, nicht in die Innenstadt oder die südlichen Bezirke von Newark zu reisen.

Pikant ist die Mordserie, weil Newarks Bürgermeister Cory Booker einer der großen Hoffnungsträger der Demokraten in den USA ist. Seinem Twitter Account folgen 1,4 Millionen Menschen. Kritiker bemängeln, dass Booker das Rampenlicht sucht, aber seine Stadt vernachlässigt.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *