Dieses Bild von NHL-Star Clayton Stoner mit einem toten Grizzly gelangte an die Öffentlichkeit

Dieses Bild von NHL-Star Clayton Stoner mit einem toten Grizzly gelangte an die Öffentlichkeit


Victoria (Kanada) – Clayton Stoner, NHL-Verteidiger der Minnesota Wild, hat Ärger! Der Grund: Der Eishockey-Star jagte in Kanada Grizzly-Bären und erschoss sogar einen. Jetzt regt sich die Einheimische auf!

Das war passiert: Stoner war im Mai auf Grizzly-Jagd, hatte einen erlegt und sich anschließend mit dem toten Tier fotografieren lassen. Wie der kanadische Sender “CBS” berichtet, wurde der tote Grizzly auf den Namen “Cheeky” getauft – dabei handelte es sich um ein 5 Jahre altes Jungtier.

Obwohl das Jagen von Grizzlys im kanadischen British Columbia legal ist, ernten die Bären-Jäger viel Kritik. Ginge es nach den in British Columbia beheimateten Heiltsuk, sollte die Bären-Jagd ganz verboten werden. Die bislang einzige Hürde: Wer in Kanada einen Grizzly erlegen will, braucht eine Lizenz.

Die Minnesota Wild reagierten umgehend, stellten sich schützend vor ihren Spieler. In der Erklärung bestätigte Stoner, dass er den Grizzly getötet hatte. “Ich bin so aufgewachsen, ich war immer in British Columbia jagen und fischen und habe die Zeit dort draußen mit meiner Familie immer sehr genossen”, sagte der NHL-Star in der Erklärung weiter.

Stoner gibt sich in der Erklärung uneinsichtig: “Ich habe mich um eine Jagd-Lizenz für British Columbia bemüht und eine der wenigen bekommen und habe einen Grizzly auf der Jagd mit meinem Vater, Onkel und einem Freund erlegt. Ich liebe das Jagen und Fischen und werde das mit meiner Familie auch weiterhin machen.”

Die Bilder vom NHL-Star mit dem toten Grizzly seien nicht für die Öffentlichkeit bestimmt gewesen, sagte Heiltsuk-Ratsmitglied Jessie Housty. Sie befürchtet, dass die Aufmerksamkeit jetzt auf den berühmten Bären-Jäger Stoner projeziert anstatt auf die Bärenjagd an sich.

“Wir hatten nicht die Absicht, dass das Bild in die Öffentlichkeit gelang, weil die Sache eine größere ist als nur die Aufregung um einen Jäger. Es geht um die gesamte Jagdkultur. Es geht nicht darum, einen Schuldigen zu finden, sondern einen Dialog anzuschieben und die Sichtweise zu ändern”, sagte sie weiter.

This article has 2 comments

  1. Pingback: Älteste Wild-Bärin der Welt ist tot - Amerika Nachrichten

  2. Pingback: Grizzly hatte es auf ihn abgesehen: Vom Jäger zum Gejagten - Amerika Nachrichten

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *