50 kleinere Hundearten in einer Nacht ausgesetzt! © ARPAD RADOCZY

50 kleinere Hundearten in einer Nacht ausgesetzt! © ARPAD RADOCZY

Vancouver (Kanada) – Diesem Tierhalter wurden seine getreuen Vierbeiner wohl einfach zu viel. Er setzte die Tiere kurzerhand aus – 50 Hunde mit einem Mal! Jetzt sind sie im Tierheim.

Die Tiere wurden in Richmond und Westerminster in der Nacht von Donnerstag zu Freitag ausgesetzt. Ted Townsend, Sprecher der Stadt Richmond, sagte, dass in dem von ihm zu verantwortenden Gebiet insgesamt 38 Hunde ausgesetzt wurden. Sie befänden sich in guter körperlicher Verfassung – und seien auch dressiert. Laut dem kanadischen Sender “CTV News” wurden einfach in ihren Käfigen an den Straßenrand gestellt, immerhin direkt vor dem Tiernotdienst.

Dann muss der überforderte Tierfreund weitergefahren sein. In New Westminster das gleiche Bild. Sprecherin Sukh Maghera sagte, dass in ihrer Stadt 12 Hunde im Käfige vor dem Notdienst abgestellt wurden.

Jetzt wird nach dem Halter gefahndet. Die Beamten gehen davon aus, dass alle Tiere zu einem Halter gehören. Vermutlich waren die immensen Kosten das Hauptproblem. 12.000 US-Dollar kostet die Aufbewahrung der Tiere wohl, bis neue Halter für sie gefunden wurden oder der rechtmäßige Besitzer ausfindig gemacht werden konnte.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *