Chicago (US-Bundesstaat Illinois) Ein 64-Jähriger hat jetzt den Hund seines Nachbarn mit einem Fischnetz gefangen und ihn an einen Baum im Chicagoer Brighton Park gehängt.

Fischhaken dieser Art  steckten in den Beinen des Hundes

Fischhaken dieser Art steckten in den Beinen des Hundes


“Ja, ich habe es getan”, sagte der Mann laut der US-Zeitung “Chicago Tribune” seinem Nachbarn ins Gesicht. Und weiter: “Beim nächsten Mal stelle ich eine Bärenfalle auf”, drohte er ihm.

Der Mann wurde wegen Tierquälerei angeklagt, Wiederstand gegen die Staatsgewalt und Sachbeschädigung angeklagt. Der Vorfall hatte sich am Dienstag ereignet. Der Nachbar hatte seinen Hund raus gelassen und ihn plötzlich jaulen hören. Als der Mann raus kam, sah er seinen Hund, gefangen in einem Fischnetz, in den Beinen des Hundes steckten Fischhaken.

“Vor mir musst du dich in Acht nehmen”, hatte der 64-Jährige seinem Nachbarn laut Polizeiangaben weiter gesagt. Der Tatverdächtige hatte das Fischnetz vor seinem Haus gespannt, um den Hund zu fangen – sein schrecklicher Plan ging auf.

Als die Polizeibeamten den Mann festnehmen wollten, schubste dieser die Beamten weg und versuchte, in sein Haus zu verschwinden.

Tags:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current day month ye@r *